Hirotake Arai: ein begeisterter Motorradfahrer

Sicherheit als Hauptaugenmerk zieht sich wie ein roter Faden durch die lange Firmengeschichte von Arai. Hirotake Arai, der Gründer des Unternehmens, stellte Hüte her, war aber auch begeisterter Motorradfahrer.

In den 50er Jahren gab es keine Helmproduzenten in Japan, und da Japan ein geschlossener Markt war, war es sehr schwierig, einen guten Helm zu bekommen. Es gab keine gesetzlichen Normen und keine Hersteller. Nach ein paar Stürzen wusste Hirotake Arai aber, dass er einen guten Helm für seine eigene Sicherheit und später auch die seiner Freunde haben wollte. Damit war der Grundstein für den Helmproduzenten Arai gelegt. Der nächste Schritt war die Entwicklung eigener Testnormen und Testgeräte, da es keine gesetzlichen Normen gab. Als Hutproduzent wusste Arai, dass alle Menschen unterschiedliche Köpfe haben, sodass Helme mit perfekter Passform benötigt wurden.

Es ist wichtig zu bemerken, dass Hirotake Arai kein weiteres Unternehmen gründen, sondern Helme herstellen wollte, die seine motorradfahrenden Freunde schützen sollten. Diese Motivation ist auch heute noch bei Arai ausschlaggebend.

Lange bevor es in Japan Helme gab, zeigte Hirotake Arai seine Fähigkeiten auf dem Motorrad.

© 2017 Arai Helmet (Europe) B.V. - Arai Helmet Deutschland GmbH official website. All rights reserved • Legal & PrivacyImpressumPressDealers

 

The Arai limited Warranty and after-sales services are offered exclusively to customers in possession of Arai helmets sold through an authorized Arai retailer. Any Arai helmet offered for sale by a non-authorized dealer (particularly over the Internet) may be counterfeit or may be stolen or defective. Therefore Arai declines all responsibility.